ABC Chemie

Die Umwelt- und Gewässerschutzgesetzgebung des Bundes verpflichtet die Kantone, Feuerwehren mit besonderen Aufgaben einzurichten, die bei ausserordentlichen Ereignissen Massnahmen zum Schutz von Mensch und Umwelt treffen können. Die Feuerwehr Heimberg basiert dabei auf den Chemiewehrstützpunkt Thun. Das entsprechende Material und die Fahrzeuge werden durch den Kanton bereitgestellt. Unter «ABC-Gefahren» werden sämtliche Ereignisse mit chemischen Gefahrstoffen, biologischen und radiologischen Gefahren eingeschlossen, sowohl im Zusammenhang mit mobilen wie auch mit stationären Risiken. Der Sonderstützpunkt ABC wird auch bei vermeintlichen oder echten Bedrohungen durch ABC-Stoffe eingesetzt.

 

  • Trinkwasser mit Chemikalien verschmutzt
  • Radioaktivität
  • Unangenehmer Geruch
  • Leckage ABC-Transport
  • Säure-Ereignis
  • Industrieunfall
  • Dirty-Bomb Anschlag
  • Tweets
css.php